Vernissage 5-7-5

 

„Alles ein Traum ...“ – opake Momente von Licht und Sprache

 LEUCHTFEUER 5/7/5

Fotografien von Florian Lechner mit Haiku von Olaf Sailer

 

Spiegel verkehren
selbst in bester Gesellschaft
d/m/sich ins Gegenteil

 

Ausstellung in der ARTFABRIK – Weyrer-Areal Innsbruck Ferdinand-Weyrer-Straße 9/3 6020 Innsbruck AUSTRIA 23. 07. – 30. 07. 2015

Präsentation im Congress – Innsbruck Congress Dogana , Rennweg 3 6020 Innsbruck AUSTRIA 05. 08. – 30. 08. 2015

 

Während des Festivals der Träume 2014 fing der Fotograf
Florian Lechner pro Vorstellung jeweils 3 Momente ein.

Daraus entstand die atmosphärische Serie „SchwarzWeiß“
von 7 Mal 3 großformatigen Fotografien des Künstlers.


Losgelöst vom Kontext wurden sie zu Keimzellen 3-teiliger Wortkaskaden
sowie der Haiku des Lyrikers Olaf Sailer.


Die Wissenschaft beschreibt den Traum u. a. als „eine Serie
von Bildern, die während des Schlafes auftritt und oft verbal
berichtet wird“. Letzteres gelingt meist nur in Ansätzen,
bleibt oft fragmentarisch, undurchsichtig, impulsgetrieben.

Schon im Vorfeld wurde von den Künstlern die iBeacon-
Technologie zur Übermittlung von Textinhalten gewählt.

Das freie „Navigieren“ im Raum führt beim Rezipienten zu
einer individuellen/spontanen/zufälligen Fokussierung.

Dadurch nähert er sich sozusagen „traumwandlerisch“ den
Bildern & Texten, was deren offenem Charakter entspricht.

Bei iBeacon fungieren kleine Sender (beacons) mittels Bluetooth Low Energy
als Signalgeber für Bluetooth Devices / Smartphones, Tablets etc.,
die mit einer kostenlos im App-Store erhältlichen App ausgestattet sind.